Hannover kein NordCup Status

Der Veranstalter für Hannover Halbmarathon möchte für 2018 doch keinen NordCup-Status. Nachdem in Hannover die Rennstrecke für 2018 geändert wurde, und somit auch wieder Skate-geeignet ist, sollte Hannover in diesem Jahr auch wieder Teil unserer NordCup Serie sein. Durch personelle Veränderung im Hause des Veranstalters wurde das Thema dort kürzlich nun erneut diskutiert. Dabei wurden die Erfahrungen der letzten beiden Jahre mit dem Thema Inline-Rennen und NordCup-Status sehr kritisch beurteilt.


Negative Äußerungen aus dem Bereich Speedskating über die Strecke in sozialen Netzwerken und an anderer Stelle, sowie eine eigenmächtige
Umleitung der skatenden Teilnehmer durch nicht autorisierte Personen bei einem der letzten Rennen haben dazu geführt, dass es nicht möglich war,
die vorhandenen Vorbehalte in der Kürze der Zeit auszuräumen. Es war ausdrücklich nicht die Kritik, an der man sich stört, sondern die Art und Weise. Man möchte allgemein in 2018 erst einmal abwarten und sehen, wie es mit der neuen Streckenführung und der allgemeinen Resonanz dazu läuft. Das ist schade und ärgerlich, aber kurzfristig unsererseits nicht mehr zu ändern, damit haben wir auch nicht gerechnet. Ich entschuldige mich persönlich dafür, dass wir nicht früher auf schriftliche Abmachungen bestanden haben, aber im Laufe der Jahre
hat es immer auch mit mündlichen Vereinbarungen mit den Veranstaltern ausgereicht und reibungslos funktioniert. Wir werden nach der Veranstaltung Gespräche mit dem Veranstalter führen, und für 2019 einen neuen Anlauf nehmen. Es wäre dennoch ein schönes Zeichen, wenn möglichst viele Speedies mitfahren, Berlin ist im nächsten Jahr auch wieder.
Für Fragen steht Euch unsere bekannte E-Mail-Adresse zur Verfügung.

Torsten Kossin Koordination SNC