11. Lechtinger SkateEvent

 Das heißeste Event ever  

Heiß her ging es am Sonntag, den 06. Juli beim 11. Lechtinger Skate Event. Nicht nur die brasilianischen Temperaturen sondern auch die sportlichen Leistungen und das einmalig große Teilnehmerfeld von 401 gemeldeten Sportlern sorgten für gute Laune bei Sportlern und Zuschauern. Aber der Reihe nach.
Bereits am Vormittag rangen 178 Kinder und Jugendliche in drei verschiedenen Disziplinen um wichtige Punkte für den nord- und westdeutschen Kids Cup sowie die an diesem Tag ausgetragene niedersächsische Landesmeisterschaft. Schon beim Warten in der Sonne auf den 130 m Einzelsprint schwitzten unsere Jüngsten. Nach den sportlichen Leistungen im 400 m Sprint und der Langstrecke (1.000m / 6.000 m) sorgten die sommerlichen Temperaturen dann für echte Erschöpfung. Aber neben den Skatern aus Hannover, Leer, Celle, Lingen, Düsseldorf und Münster lieferten auch unsere jungen Lechtinger InlineskaterInnen großen Sport ab.

 

Richtig heiß wurde es dann in der Mittagszeit beim Hauptlauf der Erwachsenen über 30 km. Neben den stärksten Skatern aus Hannover, Hamburg, Hildesheim, Köln und Düsseldorf hatten mit Markus Pape (Bielefeld) und Markus Beulertz (Köln) auch zwei Sieger bisheriger Rennen gemeldet und legten trotz der sommerlichen Hitze vom Start an ein schnelles Rennen auf den frisch ausgebrachten Asphalt der Osnabrücker Straße. Bereits in der 2. Runde hatten sich diese Beiden von den Verfolgern abgesetzt, wechselten sich in der Führungsposition sportlich ab und suchten schließlich den Sieger im Zielsprint. Dem kräftigen Antritt des Modellathleten Markus Pape konnte der flinke Kölner nach dem schnellen Rennen nichts mehr entgegen setzen und so siegte Markus Pape in 49:25 min (37 km/h). Damit hatte Markus den Streckenrekord aus dem Vorjahr trotz der Hitze um 40 Sekunden verbessert. Mit Jan Struwe (Stade) fuhr der Hamburggewinner 2014 auf den 3. Platz, dicht gefolgt von Dennis Lattacz, der bereits zum 11. mal in Lechtingen an den Start gegangen war.

Auch die Frauen schonten sich nicht. Unser „Lechtinger Aushängeschild“ und frisch gekürte Deutsche Meisterin Carolin Zielke musste sich hier mit Claudia Henneken aus Köln, Karolina Kierzkowski aus Borgholzhausen und Sylvia Ordowski aus Hannover gleich mit zahlreichen Topskaterinnen auseinander setzen. Schnell hatten sich Carolin und Claudia vom Feld abgesetzt. Den aggressiven Sprint von Claudia in der Steigung am Gruthügel der  2. Runde  konnte Carolin aber nicht kontern und so fuhren Claudia und Carolin das Rennen jeweils alleine zu Ende. Claudia siegte schließlich in ebenfalls neuem Streckerekord von 54:43 min vor Carolin und Karolina.

Im Ziel war allen SportlerInnen, unabhängig von der Platzierung, die sportliche Anstrengung  und die heißen Temperaturen anzumerken. Frische Getränke, Ruhe und Schatten waren nun ganz wichtig. Später fanden aber auch alkoholfreies Weizen und frisch Gegrilltes reißenden Absatz.

Wir Organisatoren bedanken uns bei allen SportlerInnen für die großen sportlichen Leistungen bei diesen brasilianischen Temperaturen.

Nun freuen wir Lechtinger Inlineskater uns schon auf das nächste Jahr, wenn es beim 12. Lechtinger Skate Event erneut „heiß“ her gehen wird.

sfl-skating, Jürgen