Sylvia Ordowski und Sören Harder Gesamtsieger beim Nordcup 2013

Das Finale der 16. Nordcup - Saison wurde, wie bereits seit 2009, vom IC Hannover in Bennigsen bei Springe ausgerichtet. Leider mußte in diesem Jahr vom Veranstalter das Einzelzeitfahren am Samstag abgesagt werden.     Die Wetteraussichten für den Marathon am Sonntag waren nicht gut. Es fing auch kräftig an zu regnen und der Wind wurde stärker. Regenrollen waren angesagt. Der Start fand dann bei abklingenden Regen statt. Nasse Straßen und der starke Wind, speziell im Streckenabschnitt von Hüpede nach Bennigsen voll von vorn, waren für jeden eine Herausforderung.

Den Gesamtsieg in der Nordcup-Wertung 2013 holten sich bei den Frauen  Sylvia Ordowski (IC Hannover) vor  Bente Ehlers (Tri Sport Lübeck) und Dunja Arentsen (Skate Team Celle) und bei den Männern Sören Harder (SCC Berlin) vor Jan Struwe und Torben Woelki beide Halstenbeker TS.

In der Nordliga-Wertung gab es in diesem Jahr eine Änderung. Bei den Frauen durften auch Teamgemeinschaften aus verschiedenen Vereinen gebildet werden.

Sieger in der Nordliga-Wertung wurden bei den Manschaften Open  das Team Speedskater MTV Hildesheim und bei den Manschaften Frauen die HilCe Speeddamen eine Teamgemeinschaft aus Hildesheim und Celle.

 Bei den Manschaften Masters konnte das Team ST Celle/Celler Oldies im letzten Rennen ihren Rückstand aufholen und ihren Titel verteidigen.

Die km-Wertung sicherte sich das Team Master of IC Hannover.